Werkzeuge und Tools

Wenn das hier immer mehr Form annimmt, muss ich mir natürlich auch mal langsam Gedanken darüber machen, wie das hier später auch einmal veröffentlicht werden kann und wie ich es vermeiden kann, einen auf George RR Martin zu machen aka die Übersicht über die Welt und ihre Geschichte(n) zu verlieren. World Anvil scheint ein Werkzeug zu sein, was ich dafür benutzen kann. Testhalber gibt’s da auch mittlerweile eine öffentliche Welt „Mara“.

Kartentools habe dann auch schon eine Menge ausprobiert. Sowohl MapTool als auch Incarnate haben mich aus verschiedenen Gründen nicht überzeugen können. Ich habe lange überlegt, ein Pro-Abo für Incarnate zu buchen, bin dann aber über den Project DEIOS Kickstarter von DGN:FOG gestolpert. Damit hätte ich im Prinzip alles in einer Browserapp zusammen. Also habe ich es unterstützt und für meine D&D / SR / DSA / PF – Runden, habe ich es auch gleich zum basteln von Battlemaps nutzen können. Gerade in der aktuellen pandemischen Gesamtsituation ist ja der Bedarf an digitalem Kartenmaterial deutlich gestiegen. Win Win.

Eine offene Baustelle ist da aber noch: Grafik. Layout, Satz und DTP sind nicht das Problem, da werde ich mit meiner Magix-Suite, Libre Office und Scribus gut zurecht kommen. Für Landschaftsszenen habe ich Flow Scape gekauft, für Stadtansichten den Townscaper. Aber: Charakterbilder und Porträts, das ist nicht so meins. Da hoffe ich noch Personen zu finden, die zu erschwinglichen Kursen unterstützen können.

Zu guter Letzt bleibt natürlich noch die Frage nach der Veröffentlichung. Große Verlage werden wohl so ein klitschkokleines P&P nicht ins Programm nehmen. Gibt es kleine regionale oder Spartenverlage, die die Produktion übernehmen können, wenn sie aus eigener Tasche vorfinanziert wird? Sollte die Veröffentlichung erstmal nur digital im Eigenverlag erfolgen? Das sind die Fragen, die ich noch so vor mir herschiebe. Erstmal muss hier wieder etwas Substanz rein, Verlagsfragen können dann noch geklärt werden, wenn das erste „Manuskript“ steht.

Posted in Material v0.2 | Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.